KleiderTREFF im November geschlossen

Der KleiderTREFF in Pfeddersheim reagiert auf die steigenden Corona-Zahlen und schließt den ganzen November seine Türen KOMPLETT.

Das ist eine Vorsichtsmaßnahme – es ist bislang kein Corona-Fall bekannt.
🚩🚩🚩🚩🚩🚩
Wir planen im Dezember wieder zu öffnen, WENN die Situation es zulässt.
Bis dahin: Bleibt bitte alle gesund und passt auf Euch und Eure Lieben auf!
02. – 21. Dezember: Mo. + Mi. + Fr. 16 – 18 Uhr
👚👖👕👗👛👔
Wer Kleider abgeben möchte, kann dies NUR unter folgenden Auflagen tun:

  1. Termin ausmachen: Tel. 06247-9044585
  2. Kleider sauber verpackt kontaktlos an vereinbartem Ort hinterlegen
  3. Private Tüten / Körbe können NICHT zurückgegeben werden

👗👒👙🎒💍👠
💖 KleiderTREFF 💖 Paternusstraße 26a 💖 67551 Pfeddersheim 💖
#Kleidertreff #Pfeddersheim #drk

KleiderTREFF jetzt geöffnet

In der Paternusstraße 26a – mitten im Herzen von Pfeddersheim

Jedes gut erhaltene Kleidungsstück hat eine Chance auf ein zweites Leben verdient. Im Sinne der Nachhaltigkeit und der Schonung der Ressourcen unserer Erde ist das Tragen von gebrauchter Kleidung gut für die Umwelt.

Jedes Kleid 4 € (NORMAL-Gebühr) oder 2 € (SOZIAL-Gebühr)

Alle Kleider werden vor der Ausgabe von unserem Team einzeln untersucht, sortiert und aufgehängt. Diese Arbeit erbringt unser 14-köpfiges Team komplett ehrenamtlich.

Der KleiderTREFF öffnet jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 16 bis 18 Uhr.

Lade Karte ...

Malwettbewerb mit Paula

Achtung Kinder: Es ist soweit! Heute startet Paula unseren Malwettbewerb für alle Kinder bis zur 5. Klasse.

Paula und ihre Helfer machen aus den drei schönsten Bildern Aufkleber, die ihr Euch später in verschiedenen Geschäften abholen könnt.
Wo genau, erfahrt ihr in den nächsten Tagne.

Solltet ihr gewinnen und weiter weg wohnen schickt Paula euch natürlich die Aufkleber auch zu.

Ganz wichtig Mama oder Papa, müssen die Einverständniserklärung ausfüllen und mitschicken. (siehe Reiter oben zum Download)

Wenn ihr jetzt noch Euren Namen und Euer Alter hinten auf das Bild oder in der E-Mail schreibt, kann es losgehen.

Paula freut sich schon auf alle Bilder und wer weiß vielleicht liegen Eure Bilder, als Aufkleber, demnächst beim Supermarkt um die Ecke.

Hier sind alle links die Ihr braucht…
www.facebook.com/jrkkvworms
www.instagram.com/drk_ov_suedlicher_wonnegau

 

Ortsverein kämpft mit Verschmutzungen in Altkleidercontainern

In den vergangenen Wochen hat das Deutsche Rote Kreuz innerhalb der Verbandsgemeinde mit immensen Verschmutzungen in den Altkleidercontainern zu kämpfen. Sei es ein demolierter Staubsauger oder mehrere Säcke Haushaltsmüll. Vorsitzender Menne betont: „Unsere Fahrer sind Woche für Woche mit illegal entsorgtem Müll konfrontiert.“ Es muss nochmals in Erinnerung gerufen werden, „dass die Container keine Entsorgungsstelle sind.“

Einen traurigen Höhepunkt erlebten die Fahrer bei der Leerung des Containers in Mölsheim. Darin befand sich eine größere Menge an Biomüll, der bei den sommerlichen Temperaturen zu Faulen begann.

Der Ortsverein bittet die Bürger darum, die Container nicht mehr zur Müllentsorgung zu missbrauchen. Der Ortsverein ist auf die Erlöse aus den Altkleidersammlungen angewiesen, um so gemeinnützige Aufgaben bewältigen zu können. Beispielsweise soll demnächst ein neuer Defibrillator für den ortsvereinseigenen Rettungswagen angeschafft werden, um weiterhin qualifizierte Sanitätsdienste gewährleisten zu können.

Des Weiteren plant der Ortsverein in Pfeddersheim die Eröffnung einer Kleiderkammer, den KleiderTREFF. Dort soll gut bis sehr gut erhaltene Kleidung an Bedürftige aus dem gesamten Umkreis gegen eine geringe Schutzgebühr abgegeben werden. Die Eröffnung verzögert sich leider durch die Corona-Pandemie. Wir halten Sie auf dem Laufendem.

Ihr DRK-Ortsverein Südlicher Wonnegau e.V.

Ortsverein plant neue Kleiderkammer in Pfeddersheim

In der Paternusstraße 26 in Pfeddersheim sind die Gerüste bereits abgebaut. Über dem denkmalgeschützten ehemaligen Kuhstall der Familie Knab sind die Umbaumaßnahmen im vollen Gange. Entstehen soll hier eine Kleiderkammer des DRK-Ortsvereins. Für ein Planungstreffen kam eine bunt gemischte Mannschaft aus ehrenamtlichen Helfern zusammen.

Eine Kleiderkammer ist nachhaltig und gibt gut erhaltenen Kleidungsstücken die Chance auf ein zweites Leben. Sozial benachteiligte Menschen können davon profitieren und sich gegen eine reine Schutzgebühr mit Kleidung eindecken. Menschen mit voller Geldbörse zahlen etwas mehr. Die Einnahmen werden für die Miete des Heubodens verwendet und fließen vollständig in die ehrenamtlichen Aktivitäten beim DRK-Ortsverein Südlicher Wonnegau zurück. Die Kleiderkammer wird kein kommerzielles Unternehmen mit Profit.

Außergewöhnlich an dem Projekt ist der geplante Begegnungsraum in der Kleiderkammer. Hier soll in gemütlicher Atmosphäre die Möglichkeit für einen kleinen Schwatz und einen Tee geschaffen werden. Damit die Muttis in Ruhe einkaufen können, wird es kleine Spiele geben, mit denen sich der Nachwuchs beschäftigen kann.

Besonders ist auch die Entstehungsgeschichte. Die Flüchtlingsorganisation „Pfeddersheim heißt willkommen“ war bei der Betreibung einer Kleiderkammer in den Räumlichkeiten bisher stark eingeschränkt. Der DRK-Ortsverein wiederum erhält jährlich über seine Sammelbehälter große Menge Altkleider, die mangels ausreichend Helfern nicht vor Ort ausgegeben werden konnten. Schon bisher half man sich gegenseitig aus. Jetzt schlüpfen die Helfer der losen Flüchtlingsinitiative als aktive Mitglieder unter das gut organisierte Dach des DRK, wo der Vorstand des Ortsvereins Räumlichkeiten suchte und zusammen mit der Familie Knab den Ausbau plante.

Ein solches Projekt steht und fällt mit den Menschen. Der Ortsverein ruft zu Kleiderspenden auf, um damit die Menschen in unserer Region zu unterstützen. Außerdem werden Helfer gesucht. Wer sich als Teil einer sozialen und nachhaltigen Sache ehrenamtlich einbringen möchte, ist herzlich eingeladen sich zu melden. Alle Kleider müssen vor der Ausgabe durchgeschaut, sortiert und aufgehängt werden. Jede Hand wird gebraucht, auch stundenweise. Wie es mit dem KleiderTREFF im alten Heuboden weitergeht, erfahren Sie aus der Presse. Jetzt schon neugierig? Der DRK-Ortsverein freut sich über Anfragen.

Kontakt über den Ortsverein oder direkt bei Koordinatorin Julia Gill, Tel. 06247-9044585.

Spendenaufruf für neues Notfall-EKG mit Defibrillator

Der DRK-Ortsverein ruft zu Spenden für die Beschaffung eines neuen EKG mit Defibrillator auf. Das gegenwärtige Gerät auf unserem Rettungswagen ist schon über 15 Jahre alt. Da es absolut zuverlässig funktionieren muss, ist eine Ersatzbeschaffung nötig. Allerdings sind die Kosten aus dem Budget des Ortsvereins keinesfalls zu stemmen. Der Ortsverein ist daher auf Spenden angewiesen.

Ein Notfall-EKG dient der schnellen Diagnose von Herzerkrankungen anhand elektrischen Aktivität des Herzens. Das Gerät kann auch den Sauerstoffgehalt im Blut messen. Der integrierte Defibrillator gibt elektrische Stromstöße ab, um Herzrhythmusstörungen vor Ort zu behandeln.

Der Rettungswagen des Ortsvereins ist das ganze Jahr über vielfältig bei Veranstaltungen und im Katastrophenschutz im Einsatz ist. Wir sorgen beispielsweise ehrenamtlich für die medizinische Betreuung des Backfischfests, der Nibelungenfestspiele oder von großen Feuerwehreinsätzen.

Alle Spender erhalten von uns eine Spendenbescheinigung.

Bei Fragen stehen wir interessierten Spendern jederzeit zur Verfügung.

Bankverbindung:
DE43 5535 0010 0021 2942 52 (Sparkasse)
DE51 5509 1200 0020 5022 07 (Volksbank)

Adventsfenster-Eröffnung am 04.12.2018 18:00 Uhr

Das DRK macht erstmalig bei der Aktion „Pedderschmer Adventsfenster“ mit! Es gibt Essen und Getränke am Fenster unseres Vereinsheims, Sitzgelegenheiten im Trockenen sind ebenfalls vorhanden.

WO? DRK-Haus, Gabelsbergerstr. 37, 67551 Worms-Pfeddersheim

WANN? Dienstag, 04.12.2018 ab 18:00 Uhr

Im Angebot:
– Glühwein
– Traubenpunsch und kalte Getränke, für alle Fahrer und Kinder
– Crêpes, bewährt wie sonst beim Adventsmarkt
– Schweins-/Rindswurst im Weck

Keine festen Preise, es wird nur um eine Spende gebeten. Der Erlös wird für die ehrenamtlichen Tätigkeiten des Ortsvereins verwendet.

Bitte eigene Tasse mitbringen!

Blutspendetermine 2019

Im Jahr 2019 finden beim DRK-Ortsverein Südlicher Wonnegau in der Paternus-Schule in Worms-Pfeddersheim fünf Blutspendetermine:

  • 10. Januar 2019
  • 21 März 2019
  • 13. Juni 2019
  • 22. August 2019
  • 31. Oktober 2019

Jeweils 16:30 – 20:00 Uhr.

Warum Blutspende beim DRK-Ortsverein Südlicher Wonnegau?

  • Weit überdurchschnittliches Buffet von unserer ehrenamtlichen Küchenmannschaft
  • Echte Blutspende für das Gemeinwohl, kein kommerzielles Unternehmen
  • Örtliche Ansprechpartner und besondere Betreuung von Erstspendern

Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an!

DRK-Ortsverein beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr in Wachenheim

Der DRK-Ortsverein Südlicher Wonnegau war heute mit einem Rettungswagen und einer Übungspuppe für Herz-Lungen-Wiederbelebung beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr in Wachenheim präsent. Mehrere ehrenamtliche Sanitäter präsentierten die Ausstattung und gaben Einblick in die Arbeit des Vereins. Dazu erschien ein Bericht der Wormser Zeitung. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeite mit der Wachenheimer Feuerwehr.