Bereitschaftsleitung

Christoph Kling [Kontakt]

Das Hauptaufgabengebiet liegt in der Betreuung von Veranstaltungen, Weinfesten und Umzügen durch Sanitätsdienste und in der Sicherstellung der Einsatzbereitschaft für Katastrophenfälle mit Massenanfall von Verletzten (ManV). Wir stehen in solchen Fällen den staatlichen Stellen zur Verfügung und bilden mit Helfern und Material Einsatzeinheiten. Darüberhinaus unterstützt die Bereitschaft den Sozialdienst bei Blutspenden und anderen Aktivitäten. Daraus ergeben sich folgende Aufgaben unserer DRK-Bereitschaft:

  • Ständige Aus- und Weiterbildung
  • Wartung des Fuhrparks
  • Pflege unseres Materials für Sanitätsdienste und Großschadensereignisse
  • Vorbereitung von Blutspendenterminen und Betreuung der Blutspender
  • … und vieles mehr. Besuchen Sie uns!

Bei den wöchentlichen Bereitschaftsabenden besprechen die aktiven Mitglieder anliegende Aufgaben oder bilden sich weiter, denn gerade im Bereich der Erstversorgung sind Neuerungen keine Seltenheit.

Die Bereitschaft trifft sich jeden Montag um 19:00 im DRK-Haus in der Gabelsbergerstraße 37, 67551 Worms-Pfeddersheim.

Ausbildung

Als aktiver Helfer erhalten Sie eine umfangreiche Ausbildung:

  • In der Regel beginnt man mit einem Rotkreuzeinführungsseminar und einer Ausbildung zum Ersthelfer
  • … und kann dann bald Sanitätshelfer werden.
  • Hat man einige Erfahrung gesammelt, besteht die Möglichkeit eine Rettungssanitäterausbildung zu absolvieren. Diese erstreckt sich für Ehrenamtliche über 10 Wochenenden, vier Wochen Praktikum in der Notaufnahme im Krankenhaus, vier Wochen Praktikum beim Rettungsdienst und einer Woche Abschlusslehrgang mit einer staatlichen Prüfung.
  • Hinzu kommen eine Reihe von Grundausbildungen wie Betreuung, Einsatz, Sprechfunk, Technik und Sicherheit oder Zusatzausbildungen wie Notfalldarstellung, Gruppenführer und andere Weiterbildungen für Leitungs- und Führungskräfte.